Aigen-Schlägl

Klublokal Aigen-Schlägl



Baugeschichte

Mit dem Umbau und der Neugestaltung des Turnsaales, sowie eines angrenzenden Klassenzimmers (Gesamtfläche 170 m²) in der alten Volksschule in Aigen-Schlägl, Kirchengasse 8, konnten wir als noch junger Klub ein wichtiges Kapitel der Klubgeschichte, aber auch für den Tanzsport im Oberen Mühlviertel aufschlagen.

Nach vielen intensiven Gesprächen mit den Gemeindeverantwortlichen von Aigen-Schlägl begannen wir am 10. Juli 2002 unser großes Bauvorhaben. 

In weniger als 10 Wochen, nach 2251 geleisteten Arbeitsstunden unserer Klubmitglieder (74 aus den verschiedenen Regionen des Bezirkes) und einer Finanzleistung seitens des Klubs von € 25.000--, sowie einer großzügigen Finanzleistung seitens der Marktgemeinde Aigen-Schlägl und dem Land Oberösterreich, konnten wir am 21. September 2002 beim 1. Klubabend mit vielen Gästen aus Politik, Wirtschaft und natürlich unseren Klubmitgliedern unser neues Trainingslokal eröffnen.

Am 22. September 2002 freuten wir uns über die vielen Besucher aus den Gemeinden Aigen-Schlägl, die am Tag der offenen Tür mit uns feierten.

Als Obmann der Dancing Dots bedanke ich mich bei allen (Bürgermeister Hans Peter, Gemeinderat, Land Oberösterreich, Sponsoren und Klubmitglieder), die an der Entstehung unserer Klubheimstätte mitgeholfen haben. Unsere einladenden Klubräume im Kulturhaus Aigen-Schlägl sind bereits jetzt und werden auch in Zukunft ein sportliches Zuhause für unsere Klubmitglieder sein.


Alois Schaubmayr